Sieg der 2. Herren gegen die 2. Mannschaft der Frankonia Karlsruhe

Mit einem Sieg ist es uns gelungen den direkten Konkurrenten in der Tabelle abzuhängen und im letzten Saisonspiel gegen Mühlacker bis auf den 5. Platz vor zu rücken..
Den Spielbeginn verschliefen wir leider komplett. Vollkommen verdient lagen wir nach sieben Minuten mit 12 Punkten hinten. Doch gemeinsam gelang es uns, wieder in das Spiel zu finden.
Vor allem die knallharte Defense von Erik Thomann ermöglichte uns, defensive Stops zu erspielen. Lediglich in der Offensive agierten wir weiterhin viel zu lethargisch. Verdient verloren wir das erste Viertel mit 16:23. Nach einer energischen Viertelansprache gelang es Coach Johannes, die Mannschaft wach zu rütteln. Rebounds wurden geholt und vorne fielen endlich unsere Würfe. Durch diese positivere Einstellung gelang es uns, zur Halbzeit bis auf einen Punkt heran zu kommen. Pausenstand – 32:33.
Zu Beginn des dritten Viertels brach unsere Leistung wieder ein, ehe sich Topscorer Andre Briviba einspielte und uns durch gute Würfe zurück ins Spiel schoss. Er erwischte einen Sahnetag. Am Ende standen 34 Punkte bei guter Wurfquote zu Buche. Stand nach dem dritten Viertel – 45:45.
Die Schlussphase wurde erwartungsgemäß spannend und beide Mannschaften hatten mit Foulproblemen zu kämpfen. Das Spiel war in der letzten Minute noch vollkommen offen, als Simon Hofheinz ein Charge aufnahm und somit den Fastbreak der Gegner unterband und auch die Freiwürfe verwandelte. Einen Angriff später nahm er bei ablaufender Shot Clock einen wilden Dreier von der Mittellinie, bei dem ihn ein Gegenspieler foulte. Er verwandelte zwei seiner drei Freiwürfe und wir führten mit zwei Punkten und einer knappen Minute zu spielen. Nach einem erfolgreichem Set Play der Gegner konnten leichte Punkte nur durch Foul unterbunden werden. Den Gästen gelang aber nur ein von zwei Freiwürfen und sie waren gezwungen mit 17 Sekunden auf der Uhr zu foulen. Topscorer Andre verwandelte einen von zwei. Der letzte Angriff der Gäste blieb ohne Erfolg und somit zogen wir in einem umkämpften Spiel mit 67:65 als Sieger vom Platz.
Danke an Interimscoach Johannes Göcke und gute Besserung an Karim, der sich einer weiteren OP am Knie unterziehen musste.
Das letzte Saisonspiel findet kommenden Samstag um 17:00 Uhr in Mühlacker statt.