Erstes Karlsruher Bambini-Turnier der Saison in der Waldstadt

Für die Basketball-Bambini (U10) gibt es in unserem Bezirk aus gutem Grund noch keine reguläre Spielrunde, das würde nicht nur einen hohen Aufwand bedeuten, sondern auch eine für das Alter der Kinder viel zu hohe Leistungsorientierung. Stattdessen soll bei den Bambini die Freude am Spielen im Vordergund stehen. Um trotzdem einmal das Erlebnis zu haben, mit richtigen Vereinstrikots in einer fremden Halle mit Anschreiber und Zeitnehmer zu spielen, haben wir bereits in der letzten Saison mit dem SSC in der Waldstadt und der Turnerschaft Durlach regelmäßige Turniere vereinbart. Zum ersten Turnier dieser Saison waren wir nun am 21. November ins Otto-Hahn-Gymnasium gefahren.

Gleich im ersten Spiel traten wir gegen den Gastgeber SSC an. Aus den Vorjahren wussten wir, dass der SSC eine starke Mannschaft stellen würde und beim Anblick der Gegnerinnen und Gegner war zu sehen, dass diese uns wohl auch körperlich überlegen sein würden – nicht zuletzt mit Marc, der seine basketballerische Grundausbildung bei uns erhalten hatte, Anfang des Jahres in die Waldstadt gewechselt war und inzwischen weiter gewachsen ist. Tatsächlich zogen die Gegner nach unserem Führungstreffer in der ersten Minute bald auf 7:2 davon und ließen uns am Ende des ersten Viertels eine empfindliche Niederlage befürchten. Als der stärkste Spieler des SSC dann im 2 Viertel jedoch pausierte, wir aber unsere beiden längsten Spieler erst jetzt aufs Feld brachten, kam unsere Chance: 12 zu 9 führten wir zur Halbzeit! Im dritten Viertel war dann die Luft etwas draußen und die Gegner konnten zum 14:14 ausgleichen. So waren wir am Ende froh, das Unentschieden gegen den SSC zu halten, 16:16 war der Endstand nach 4*8 Minuten Spielzeit.

Punkte: Tom 2, Max 2, Björn 2, Pierre 4, Dogucan 6
Nach nur kurzer Pause ging es dann gleich weiter ins nächste Spiel gegen die Turnerschaft Durlach. Auch hier gelang gleich in der ersten Minute der Führungstreffer, leider schien der Korb dann wie vernagelt, zudem zeigte sich jetzt doch eine gewisse Erschöpfung aus dem ersten Spiel. So konnten die Gegner ein knappes 3:2 in die erste Viertelpause retten. Im nächsten Viertel zeigten sich unsere Jungen und Mädchen aber deutlich überlegen und gingen mit einer sicheren 10:7-Führung in die Halbzeit. Auch wenn die Durlacher in der zweiten Halbzeit immer wieder starke Leistungen zeigten und uns manchmal mit ihrer agressiven Deckung in Bedrängnis brachten, konnte das Spiel mit 19 zu 11 am Ende doch klar für uns entschieden werden.

Punkte Max 2, Björn 2, Dominik 4, Pierre 5, Dogucan 4, Luca 2
An der Punkteverteilung ist auch ein gutes mannschaftliches Zusammenspiel zu sehen. Während bei unseren Gegner eher einzelne „Stars“ punkteten, waren bei uns die Korberfolge vergleichsweise ausgeglichen und auch die beiden Spielerinnen, die den Ball nicht in den Korb trafen, haben wesentlich zum Spielerfolg beigetragen, immer wieder brachte Schareen den Ball,den die Gegner verloren, in Besitz unserer Mannschaft und auch Laura trug Wesentliches dazu bei, den Gegner den Ball zu stibitzen und in die Nähe des gegnerischen Korbes zu bringen.

So erwarten wir mit Spannung ein nächstes Turnier voraussichtlich im Januar, bei dem wir dann selbst als Ausrichter auftreten werden