Basketballtraining in den Fasnachtsferien

Schon im dritten Jahr konnten wir wieder von Rosenmontag bis Aschermittwoch Basketballtraining in den Schulferien anbieten.

Rund zwanzig Jungen und Mädchen zwischen 7 und 13 Jahren hatten sich angemeldet und trainierten drei Tage lang mit großer Begeisterung. Auch wenn Training sonst monatelange Kontinuität erfordert, war für viele das intensive Üben und Spielen in den Ferien ein kräftiger Motivationsschub, und gerade bei Anfängerinnen und Anfängern konnten wir in den drei Tagen deutliche Fortschritte erkennen.

In den Pausen genossen die jüngeren Kinder einen Baketballfilm, die älteren wollten einmal ausprobieren, welches Gefühl es ist, den Ball von oben in den Korb zu stopfen und nahmen ein Trampolin zu Hilfe – natürlich in der Hoffnung in wenigen Jahren groß genug zu sein und hoch genug zu springen, um auch ohne Trampolin zu einem „Dunking“ in der Lage zu sein.

„Nächstes Jahr wieder“ war wohl einhellige Meinung der Teilnehmerrinnen und Teilnehmer – noch besser aber vielleicht ja schon in den Pfingstferien.