Ü60: Jubiläum der Ü 50 Basketballer

Seit nunmehr 10 Jahren nehmen wir an den Bundesbestenspielen teil.
Im Jahr 2001 waren wir in Berlin und 02 in Dortmund jeweils noch im Vorturnier gescheitert. Danach folgten Endturnierteilnahmen in Dortmund, München, Stuttgart, Gießen, Berlin, Bamberg -hier erreichten wir unser bisher bestes Ergebnis mit dem 6. Platz unter 13 Teams- und Magdeburg.

Im Jahr 2008 fand das Turnier in Karlsruhe statt und unser Verein war der Gastgeber. Mit einem professionell gestalteten Turnierverlauf, einem Spielerabend mit einem kurzweiligen Programm und erlesenem Buffet sowie spektakulären Auftritten der Cheerleaders „golden paws“ am Finaltag hatten wir Maßstäbe gesetzt und von den ehemaligen Bundesliga-, National- und NBA-Spielern großes Lob erhalten.

Dieses Jahr fand das Bundesturnier in Saarlouis statt und wurde vom DJK Saarlouis/Roden veranstaltet. Seit diesem Jahr wird das Turnier mit Zustimmung des DBB offiziell als Deutsche Meisterschaft bezeichnet. Teilgenommen haben folgende Teams:

Gruppe A: TV Langen, SG EK Karlsruhe, SG DJK Saarlouis
Gruppe B: DBV Charlottenburg, Febro Magdeburg, Spvgg Feuerbach
Gruppe C: Oldenburger TB, SG BC Darmstadt, SG SV Möhringen
Gruppe D: SG Suchsdorf-Kronshagen, TS Jahn München, Bad Dürkheim

In der Vorrunde konnten wir folgende Ergebnisse erreichen:
SGEKKA – TV Langen 29 : 56
SGEKKA – SG DJK Saarlouis 41 : 35

Dieser Sieg brachte uns den 2. Platz im Vorrundentableau und folgende Überkreuzspiele mit den anderen Gruppen:
SGEKKA – DBV Charlottenburg 19 : 31
SGEKKA – TS München 16 : 31

Leider starteten wir in beiden Begegnungen äußerst schlecht und liefen trotz einer Steigerung beide Male einem deutlichen Rückstand hinterher. So mussten wir abschließend zum Platzierungsspiel antreten gegen:
SGEKKA – Spvgg Feuerbach 26 : 23

was uns schlussendlich in der Abschlusstabelle den Platz „7“ einbrachte.

Es hat wieder Spaß gemacht, dabei zu sein. Ein besonderer Dank gilt den Fahrern Aki, Uli, Michael und Teo, den Trainern Michael und Marius und Albrecht, der den Weg für einen Tag auf sich genommen hat um uns am Samstag zu unterstützen.

Fazit der sportlichen Reise: Saarlouis war ein schönes Turnier, keiner hat sich ernsthaft verletzt und wir schauen voraus auf 2012 in Kiel !!

Das SGEKKA-Team 2011
(hinten vlnr) Walter Kärcher (5), Rainer Hartmann (12), Joachim Mayer (10), Uli Mayer (11), Hans Peter Kloske (13), Teo Valek (8), Michael Bucher (coach), (vorne vlnr) Viktor Kisser (15), Reinhard Pfann (6), Thomas Schuler (9), Hans Schmidt (4), Marius Machowsky (coach), Albrecht Fitterer-Pfeiffer (14) fehlt.