U18 wieder zurück auf der Erfolgsspur

(08.02.2009) SG EK – TSG Dossenheim 78 : 45
Nachdem man die beiden Spiele gegen die Mannschaft von USC Heidelberg recht hoch verloren hatte, war am 13. Spieltag der Tabellenletzte TSG Dossenheim in der Maryland-Halle zu Gast. Tat man sich in den ersten Minuten des Spieles noch schwer, so wurde es im Laufe der Begegnung immer klarer, dass man diese Begegnung als Sieger vom Court verlassen wird.

Zur Halbzeit stand es bereits 39:20 und es gelang sogar, den Vorsprung auf 33 Punkte anwachsen zu lassen, so dass es Trainer Patrick Lehmann möglich war einige Spielsysteme ansagen zu können, um diese in einer Spielsituation üben zu können.
Es punkteten: Moll, Lukas 26 Punkte; Neumann, Lars 20 Punkte; Redzovich, Dario 12 Punkte; Feuchter, David 10 Punkte; Mackin, Christopher 10 Punkte.

(14.02.2009) SG HD-Kirchheim – SG EK 53 : 66

Allen Spieler war klar, dass dieses Spiel gewonnen werden musste, um weiterhin Anschluss an die Top-3 der Liga zu halten. Im Hinspiel verlor man noch denkbar knapp mit 2 Punkten, so dass sich unsere beiden Aushilfcoaches, Alen und Tommy, keine Sorgen um unsere Motivation machen mussten. Wie schon in einigen Spielen zuvor, musste man auf den eigentlichen Trainer Patrick Lehmann verzichten, da dieser zur gleichen Zeit ein Regionalligaspiel hatte.

Schnell im 1. Viertel wurde den mitgereisten Eltern aus Karlsruhe klar, dass dieses Spiel wohl keinen Highscoringrekord brechen würde, doch auch so bot die Partie reichlich Fülle an kampfbetonten Aktionen.

Leider spielte unser Center Lars nach Meinung der Schiedsrichter zu hart und hatte nach kurzer Zeit bereits drei Fouls auf dem Anschreibeblatt stehen, so dass er fast das gesamte 2. Viertel auf der Bank schmoren musste.

Nichtsdestotrotz konnte man das erste Viertel mit einem 2 Punkte Vorsprung beenden.
Im weiteren Verlauf des zweiten Viertels konnte sich keine Mannschaft großartig absetzen, sodass man mit einem 29:27 Rückstand in die Pause ging.

Doch zum Leidwesen unserer Coaches waren es nicht die U18 von Eichenkreuz, die nach der Halbzeit das Spiel bestimmte sondern unsere Gegner. Auch eine schnell genommene Auszeit von Tommy half nicht, und es bedurfte eines zweiten Timeouts, um den schon auf 8 Punkte angewachsenen Rückstand nicht weiter anwachsen zu lassen.

Bereits in mehreren Spielen hat die U18 Moral bewiesen und sich in schon fast verloren geglaubte Partien zurückgekämpft. Dieses mal war es David, der uns mit drei erfolgreichen Dreiern, einen davon als „Buzzer-Beater“ zur Viertelpause, mit 46:47 in Front schickte.

Im vierten Viertel spielte man konzentriert weiter und ließ durch eine gelungene Verteidigung nur noch 7 Punkte der gegnerischen Mannschaft zu, während man selbst 19 Punkte erzielte.

Im Endeffekt stand ein verdienter und hart erarbeiteter 13-Punkte Sieg zu Buche, der es uns ermöglicht, sich dauerhaft in den oberen Regionen der Tabelle zu bewegen.
Einen großen Anteil an den Siegen hat auch unsere starke Freiwurfquote in den letzten beiden Spielen von 80% (24/30 Freiwürfen).

Es punkteten: Moll, Lukas 23 Punkte; Feuchter, David 19 Punkte (4 Dreier); Jakob Krnjaca 12 Punkte; Redzovich, Dario 6 Punkte; Neumann, Lars 4 Punkte; Hofheinz, Simon, 2 Punkte

Autor: Lukas Moll