U16 siegt gegen Durlach nach Overtime

Am Samstag, den 11.02.2017 trat die U16 der Sportgemeinschaft Eichenkreuz bei der TG Durlach an. Man erwartete einen Sieg mit mindestens 20 Punkten, ähnlich wie im Hinspiel, welches 81:63 für den SGEK ausging.

Motiviert ging man in das erste Viertel. In der Defense stand die Helpside sehr gut und viele Gegner wurden von unseren Centern Philipp Unger und Tim Jendrian weggeblockt, wobei sie noch tatkräftige Unterstützung von Leandro Alonso-Krawinkel bekamen. Leandro Alonso-Krawinkel ließ seinen Gegenspieler fast keine Punkte machen. Die Rebounds in der Defense wurden zunächst ebenfalls geholt. In der Offense lief der Ball gut und man kam zu einfachen Korblegern und offenen Würfen, die zumeist im Korb versenkt wurden. Im ersten Viertel kam es durch schöne Pässe von Leandro, Karl Kettling und Sören Keller zu Fastbreaks von Matteo Brütting und Hakon Wahl. Man konnte das Viertel mit 21:9 gewinnen. Man hielt das Spiel für schon sicher gewonnen, aber es sollte anders kommen.

Im zweiten Viertel konnte die Führung aber erstmal ausgebaut werden und schnell lag man mit 16 Punkten vorne. Dies sollte sich aber, eingeleitet von einem Dreier der gegnerischen Nummer 9 ändern. Durlach spielte sich nun in einen Lauf, die Spieler des EK konnten jedoch mithalten. Trotzdem war in diesem Viertel die Reboundarbeit und die Helpside nicht mehr so gut wie im ersten Viertel. In die Halbzeit konnte man dennoch mit einem Vorsprung von 14 Punkten gehen.

In der Halbzeit machte Coach Ramon die Spieler darauf aufmerksam, dass dieses Spiel noch lange nicht gewonnen war. Er sollte Recht behalten…

Zum Anfang des dritten Viertels konnte man den Vorsprung zunächst mit einem schönen Dreier von Leandro und einem Fastbreak von Sören ausbauen. Danach stimmte die Defense nicht mehr, es wurden zu viele einfache Punkte des Gegners zugelassen und Durlach traf nun auch ihre Würfe. Selbst traf man in der Offense fast gar nichts mehr und so konnte Durlach auf 5 Punkte verkleinern.

Das letzte Viertel begann wie das vorherige. Man konnte den Vorsprung wieder ausbauen und Eren Sahin traf seinen ersten Dreier in diesem Spiel. Danach lief die Defense aber nicht mehr und Durlach kam erstmals bis auf einen Punkt an die Sportgemeinschaft ran. Nun konnte man phasenweise den Vorsprung bis auf 6 Punkte ausbauen, doch unsere Gegner kamen immer wieder ran. Und so kam es, wie es kommen musste: Durlach glich zum Stand von 81:81 aus und da Eichenkreuz den letzten Angriff nicht verwerten konnte, ging es in die Verlängerung.

Man war nun ersatzgeschwächt, da die Mannschaft ausgepowert war, viele in der vergangenen Woche krank waren und Leandro sich das 5. Foul holte. Die Mannschaft schwor sich noch ein letztes Mal zusammen und dann ging der Showdown los. Und man merkte den EK´lern an, dass sie dieses Spiel nicht hergeben wollten. Innerhalb von einer Minute konnte man den Vorsprung auf 8 Punkte ausbauen, wobei Eren eine wichtige Rolle spielte. Er hatte von 8 Punkten 5 gemacht und die kurze Powerphase mit einem schönen Dreier abgerundet, welchem ein Block von Simon Wenzel vorausging. Im Folgenden ließ man so gut wie nichts mehr zu und der Sieg stand schon fest, als noch 16 Sekunden auf der Uhr waren. Es gab also noch einen Angriff für die EK´ler. Sören brachte den Ball vor, bekam von Simon einen Block gestellt und versenkte den letzten Wurf zum Buzzerbeater der SG EK. Das Spiel ging mit 102:88 an die Sportgemeinschaft.
Danach brach Jubel unter den Spielern, beim Trainer und den mitgekommenen Fans aus. Groß war doch die Erleichterung, gewonnen zu haben. Die Spieler dürfen sich nun auf einen Kuchen von Sören freuen, hatte dieser doch den 100. Punkt gemacht.

Es spielten:
Eren Sahin (29 Punkte,2 Dreier), Sören Keller (22 Punkte,1 Dreier), Karl Kettling (12 Punkte), Hakon Wahl (10 Punkte), Philipp Unger (9 Punkte,1 Dreier), Leandro Alonso-Krawinkel (8 Punkte,2 Dreier), Tim Jendrian (8 Punkte), Matteo Brütting (2 Punkte) und Simon Wenzel (1 Punkt)


Nächstes Spiel am 19.02.2017

Das nächste Spiel findet zu Hause in der Sporthalle an der Tennesseeallee statt. Dort trifft man am 19.02.2017 auf Gernsbach. Auf Unterstützung bei diesem und den folgenden Spielen würden sich die U16 der SG EK Karlsruhe freuen.

Autor: Sören Keller