Pokalsiegesserie der Herren 2 weiterhin ungebrochen


Kreisliga Pokal, 5. Spieltag 01.03.2020

Am vergangenen Sonntag ging es nach der Faschingspause nach Graben zum Tabellenersten des Ligaspielbetriebs für das nächste Pokalspiel. Nachdem der Gegner bereits in der Liga geschlagen wurde, galt natürlich die Devise: Einfach so machen, wie beim letzten Mal auch. Leichter gesagt als getan, denn durch diverse Gründe kamen inklusive Trainer nur fünf reguläre Spieler der Herren 2 zusammen. So mussten noch zwei Jugendspieler aushelfen, damit die Persolnalnot nicht zum Debakel führt.
Schon im ersten Viertel entpuppte sich der gegnerische Center als Problem, der im 1-gegen-1 nicht zu halten war und in den ersten zehn Minuten gleich 10 Punkte auflegte. Der Wechsel auf eine Zonenverteidigung bremste den besten Spieler der Gastgeber zunächst, sodass man bis zu Beginn des vierten Viertels, trotz Unterbesetzung nur 2 Punkte zurücklag. Aber gerade das letzte Viertel gehörte der zweiten Mannschaft. In der Verteidigung beschäftigte man den Gegner mit allem was man hatte und erzwang so Fehler und Ballverluste. In der Offensive gelang es vorallem Nikolai immer wieder an seinem Gegenspieler vorbeizuziehen und durch einfache Korbleger zu punkten. Vor allem in der Crunchtime ließ man keine gegnerischen Punkte mehr zu, sodass Oschi mit einem Dreier in der letzten Spielminute endgültig den Deckel draufmachte.
Alles in allem ein verdienter und hart erarbeiteter Sieg. Das nächste Pokalspiel findet vorraussichtlich Mitte April statt.

TSV Graben 69:78 SG EK Karlsruhe 2
Topscorer: N. Kronenwett 25 Punkte, H. Wahl 21 Punkte, S. Oschmann 14 Punkte