U 14: Niederlage nach zwei Verlängerungen – und dann doch Sieg am grünen Tisch

U14_14_11_29Mit dem heutigen Spiel trafen wir auf den in der Tabelle direkt vor uns stehenden TSV Berghausen. Es sollte somit ein Spiel auf Augenhöhe geben, was der Mannschaft nach leider drei Niederlagen in Folge wieder einen Sieg einbringen sollte.
Das Spiel startete durch einen Eigenkorb des TSV für uns optimal.

Auch konnte Eichenkreuz das erste Viertel mit 22 zu 14 gewinnen. Nach einem schwachen Start zu Beginn des zweiten Viertels konnte Berghausen in den ersten drei Minuten einen 10:0 Lauf vorlegen und ging in der 13. Minute mit 24:26 in Führung.
Nach einer Auszeit und neuer Einteilung der Verteidigung und Änderung der Angriffstaktik konnte Eichenkreuz in der 14. Minute zum 26:26 ausgleichen. In die Halbzeitpause ging dann Eichenkreuz mit einer Führung von 37:33.
Der Vorsprung von 49:43 konnte von Eichenkreuz im dritten Viertel bis zu Beginn der 27. Minute gehalten werden, welcher dann durch einen 11:0 Lauf durch Berghausen zu Nichten gemacht wurde. Das dritte Viertel endete somit mit einer Führung von 51:54 für Berghausen.
In den ersten sechs Minuten des vierten Viertels konnte Eichenkreuz einen 11:3 Lauf hinlegen und ging dann wieder mit 62:57 in Führung. Danach folgte von Berghausen ein 0:5 Lauf zum Endergebnis der regulären Spielzeit von 62:62. Es ging somit in die Verlängerung.
Durch vier schnelle Punkte konnte Eichenkreuz seine Führung auf 66:62 aufbauen, welche bis zur 45. Minute bei einem Ergebnis von 70:67 gehalten werden konnte. Bei nur noch zwei Sekunden auf der Uhr der Nachspielzeit sollte der zweite Sieg sicher sein.
Doch es kam anders, Einwurf für Berghausen, Pass auf die Nummer 8 Dahn und dieser wirft in der letzten Sekunde einen schönen Dreier zum 70:70 Ausgleich. Die Halle – mittlerweile gut besucht – stand Kopf. Dem Publikum wurde ein spannendes Spiel geboten, welches in die Doppelverlängerung ging.
Hier ging Eichenkreuz dann jedoch die Kraft aus und Berghausen legte eine 8:0 Lauf hin. Von Eichenkreuz folgten dann lediglich noch zwei Punkte zum Endstand von 72:80 für Berghausen.
Ein spannendes Spiel, welches Eichenkreuz leider nicht gewonnen hatte.
Doch es sollte anders kommen: Nach Überprüfung der eingesetzten Spieler bei Berghausen wurde festgestellt, dass ein Spieler nicht spielberechtigt gewesen ist. Das Spiel wurde somit, wenn auch spielerisch nicht verdient, als Sieg mit 20:0 für Eichenkreuz gewertet.