Herren 2 schaffen Aufstieg

Mit nur noch einem fehlenden Sieg zum Aufstieg wollte die Herren 2 gleich den ersten Matchball versenken und vorzeitig die Meisterschaft in der Kreisliga A sichern.Mit vollem Kader und entsprechender Motivation legte man los wie die Feuerwehr. Der Gegner aus Bretten wurde in den ersten Minuten der Partie komplett überrumpelt, der Vorsprung wuchs schnell in den zweistelligen Bereich an. Doch auch die Brettener sind ein Team aus der oberen Tabellenregion und so sollten diese noch im ersten Viertel den Rückstand erheblich verringern, der EK kam mit der Zonenverteidigung der Gäste erstmal nicht zurecht. Im zweiten Viertel blieb das Momentum auf Brettener Seite, durch eine hohe Trefferquote ging die Herren 2 mit einem Rückstand von 7 Punkten in die Halbzeitpause. Bereits im Verlauf der Saison hatte man jedoch immer und immer wieder bewiesen, dass man durchaus in der Lage ist, einen etwaigen Rückstand noch zu drehen, und auch heute war dies der Fall. Mit dem, laut Zuschauern, besten Viertel der Saison, welches mit 30:12 für den EK ausging, drehte man das Spiel vorentscheidend, zudem konnte der Topscorer der Gäste schon zu diesem Zeitpunkt ausgefoult werden. Durch Dreierrregen, Steals mit einfachen Fastbreakpunkten, 4-Punkte Spiele, einer mannschaftlichen Geschlossen- und Entschlossenheit und wie entfesselt tobenden Zuschauern konnte diese Energie mit ins Schlussviertel genommen werden, wo Bretten nur kurz an eine Aufholjagd glauben durfte, zu abgezockt agierten die Herren 2 im Anschluss, sodass am Ende der vorzeitige Aufstieg in die Bezirksliga feststand. Ein Dank gilt vor allem den zahlreichen Zuschauern, die Mannschaft hat sich sehr über euer Kommen gefreut, gerne sehen wir euch am nächsten Sonntag, den 03.04. um 15 Uhr zu unserem nächsten Heimspiel wieder in der Halle.