Herren 1 ist Tabellenführer!

Die 1. Herren-Mannschaft der Sportgemeinschaft Eichenkreuz baut die Siegesserie gegen TSV Ettlingen auf 7:0 aus und springt vorerst dank des Heimerfolgs von TV Weil gegen die Goldstadt Baskets auf den ersten Tabellenplatz.

Unsere Mannschaft ging hoch motiviert ins Spiel. TSV Ettlingen hatte sich über die letzten Jahre zum „Lieblingsgegner“ der SG EK entwickelt. Somit waren die eigenen Erwartungen entsprechend hoch geschraubt. Dies zeigte sich zu Beginn jedoch leider verstärkt durch überdrehte Aktionen und unnötige Ballverluste.

Man erspielte zwischendurch einen kleinen Vorsprung, tat sich aber schwer damit, sich gegen eine spielerisch klar schwächere Mannschaft abzusetzen und ließ den Vorsprung zum Ende des Viertels wieder auf 2 Punkte schrumpfen.

Spielstand nach dem 1. Viertel: 17:15

Der Verlauf des ersten Viertels stellte sich als charakteristisch für das gesamte Spiel heraus. Auch im zweiten Viertel ließ man eine 10 Punkte Führung wieder auf 2 Punkte schrumpfen.

Halbzeitstand: 33:31

Das Vertrauen der SG EK in die eigene Qualität blieb trotz der durchwachsenen Halbzeit unerschüttert und man blieb am Ball und kämpfte sich durch ein äußerst physisches Spiel.

Spielstand nach dem 3. Viertel: 47:44

Im letzten Viertel gelang es der Mannschaft wieder, zueinander zu finden. Man spielte wieder wie ein Team zusammen und klärte durch tolle Team-Defense die Machtverhältnisse.

Man erlaubte den Gegnern nun keinen sauberen Spielaufbau mehr und erspielte sich einige Ballgewinne in der Schlussphase.

Um die einfachen Fast-Break Punkte zu verhindern, fiel den Ettlingern nur noch ein Mittel ein. So verbrachten die Spieler der SG EK die meiste Zeit des letzten Viertels an der Freiwurflinie.

Endstand: 69:58

Am kommenden Wochenende darf unsere 1. Herren Mannschaft den ersten Tabellenplatz gegen den KTV bestätigen. Gelingt der SG EK ein letzter Sieg, steigt das Team nach nur einer Saison in der Landesliga erneut auf und spielt kommende Saison in der Oberliga.

Ansonsten wartet auf Coach Pat und seine Truppe ein Oberligist in zwei Relegationsspielen.