Herrn 2: Wichtiger Sieg gegen den BG Karlsbad 2

Durch den wichtigen Sieg gegen den Tabellen-Vorletzten am vergangenen Wochenende ist die Herren II Mannschaft der Sportgemeinschaft Eichenkreuz von Platz 7 auf Platz 5 in der Tabelle vorgerückt. Leider mussten die Eichenkreuzler viele Ausfälle verkraften.

Mit zwei Spielern aus dem Stammkader, Christian Weigert und Markus Orschulko, unterstützt von Fabian Müsel (Neuzugang) und den zwei Jugendspielern Marcel Kraft und Alexander Kraft reiste die Mannschaft der SGEK II zum Auswärts-Spiel in Karlsbad an.

Das erste Viertel ging mit 21 zu 19 Punkten an die Hausherren

Das zweite Viertel konnten die SGEK II durch gute Trefferquote, guter Mann Verteidigung und einigen Fast Breaks mit 27 zu 14 Punkten gewinnen.

Zur Halbzeit ging die Mannschaft der SG EK II mit 11 Punkten in Führung

Das 3. Viertel konnte das Team der BG Karlsbad jedoch gewinnen und den Rückstand aus Sicht der BG Karlsbad bis auf 3 Punkte verringern.

Nach dem 3. Viertel stand es 61 zu 58 für den SG EK Karlsruhe II

Am Anfang des 4. Viertels konnte die SG EK Karlsruhe II durch sehr starke offensive Leistung von Christian Weigert (11 Punkte in Folge: 2 x 3 Punkte, 1 x 2 Punkte, 3 x 1 Punkt (3 von 3)) die Führung auf 11 Punkte ausbauen.

In der 38. Minute stand es 65 zu 76 für die SG EK Karlsruhe II. Diese komfortable 11 Punkte Führung wurde leider zwei Minuten vor Partieende durch einen 8-0 Lauf der BG Karlsbad verspielt.

In der 40. Minute fielen auf beiden Seiten die Körbe durch Freiwürfe. Auf der Seite der SG EK wurden 3 von 6 Freiwürfen getroffen. Der BG Karlsbad traf 4 von 6 Freiwürfen.

Die Partie endete mit einem Spielstand 77:79 für die SG EK Karlsruhe II

Durch eine Glanzleistung von Christian Weigert (26 Punkte) – besonders im 4. Viertel, gewohnt gute und konstante Leistung von Markus Orschulko (21 Punkte), sowie hervorragende Unterstützung von Marcel Kraft (15 Punkte), Alexander Hermann (8 Punkte / verletzt, jedoch einige Minuten gespielt), Fabian Müsel (7 Punkte ) und Alex Kraft (2 Punkte) konnte das Team der SGEK Karlsruhe II diesen „Arbeitssieg“ für sich gewinnen und rutschte um zwei Plätze in der Tabelle auf.