Erster Sieg im ersten Spiel – die Herren 2 sind im Kreispokal eine Runde weiter

Nach einer enttäuschenden letzten Saison, die geprägt war von ständigen Verletzungen und Umbesetzungen, geht es nun an eine Saison, in der wir die letzte vergessen machen wollen. Die Zeichen stehen gut. Der Großteil unserer diesjährigen Truppe ist zusammen geblieben und wir konnten einige engagierte Neuzugänge/Wiederkehrer begrüßen.
Im ersten Pflichtspiel ging es zuhause im Pokal gegen TV Bretten 2. Das Spiel startete ungewohnt stabil und konzentriert. Die ersten Spielzüge waren präzise gespielt. Durch unsere physische Defense konnten wir uns außerdem zahlreiche Fast Breaks erspielen. Die Führung betrug daher schnell 20:4. Interimscoach David verstand es gut die gelernten Systeme und Aufstellungen in das Spiel zu übernehmen. Danke der engen Point Guard Defense von Eric und Adrian, gelang es immer wieder schlampige Pässe abzufangen und in wertvolle Fastbreakpunkte umzuwandeln. Auf den großen Positionen hatten wir zwar wieder (aufgrund mangelnder Erfahrung) ein wenig Reboundprobleme. Diese bekamen wir im Laufe des 2. Viertels aber besser in den Griff. Marcel und Philipp (aka Honigbärchen) ließen ihre großen Gegner in der Defense nicht vorbei. Lediglich beim Offensiv Rebound ist mehr Einsatz gefragt. Bis zur Pause war es ein sehr gutes Spiel. Kaum Unkonzentriertheit oder Fehler.
Im berüchtigten 3. Viertel ließen wir uns jedoch komplett aus dem Spiel nehmen. Die zuvor perfekt gespielten Systeme und Fast Breaks funktionierten nicht mehr und auch die Würfe verfehlten das Ziel. Die Gäste aus Bretten kamen nun zusehends näher.
Das Spiel wurde Anfang des 4. Viertels immer enger, so das eine zwischenzeitliche 20 Punkte Führung weitestgehend zu einer 4-8 Punkte Führung schrumpfte. Zwei Minuten vor Ende und mit einem zusammen geschmolzenen Vorsprung von nur noch drei Punkten, begannen die Brettener durch Foulen uns an die Freiwurflinie zu schicken. Nach anfänglichen Schwierigkeiten schafften es Marcel und Marvin (aka T-Rex) in der Crunch Time wichtige Freiwürfe zu versenken und auch Christian „the butcher“ Buscher verzeichnete gleich seinen allerersten Score; es handelte sich sogar um ein And-One!
Somit gewannen wir ein am Ende ein unnötig enges Spiel und konzentrieren uns nun auf den Saisonbeginn.