1. Herrenmannschaft der SG EK mit Höhen und Tiefen in die neue Saison

Erstes Heimspiel:
Wann: 6.10.2013 um 16 Uhr.
Wo: Sporthalle an der Tennessee-Allee.
Gegner ist der TV Weil.
Kommt alle und unterstützt unsere erste Herrenmannschaft !!!

Nach dem guten Abschneiden in der letzten Landesligasaison mit dem 3. Platz, mit dem man sich beinahe für die Oberligaqualifikation empfohlen hätte, sind auch diese Saison die Erwartungen an unsere 1. Mannschaft wieder hoch.
Der harte Kern um Karim Chehalfi, Lukas Schön, Nikolai Kronenwett, Johannes Göcke, Carlos Ries, Andreas Weigl, Lukas Mayer, Julian Rau, Apo Cago und Matthias Trefzger ist im Großen und Ganzen zusammengeblieben.
Verstärkt wird diese Truppe vom vielseitig einsetzbaren Michele Verdone und Alex Zsyskonov, welcher mit 2,07m Körpergröße einen echtes Upgrade auf der Centerposition darstellt.
Nach einer intensiven Vorbereitung mit mehreren sehr intensiven Waldeinheiten stand man im ersten Testspiel der Oberligamannschaft des TSV Ettlingen gegenüber, welche man erfreulicherweise mit 57:43 schlug. Mit diesem Sieg im Rücken reisten unsere Größten am Sonntag zum Bezirksligisten Graben, um die erste Pokalrunde zu bestreiten.
Leider war Coach Patrick an diesem Sonntag verhindert und so musste man alleine klarkommen. Die Party begann eigentlich nicht schlecht für die SG EK, welche durch Matthias Trefzger, der die ersten 7 Punkte markierte, schnell 11:4 in Front lag. Allerdings konnte man sich nie entscheidend absetzen und ließ den Gegner wieder herankommen, wodurch man mit einer 16:15 Führung das erste Viertel beendete.
Auch das zweite Viertel blieb ausgeglichen, was vor allem an der abgrundtief schlechten Freiwurfquote auf Seiten der SG EK lag. Es war ein zerfahrenes und unschönes Spiel mit wenig Intensität, welches der kleinlichen Schiedsrichterlinie geschuldet war. So endete auch Durchgang zwei mit 30:30
Im dritten Viertel sah es dann auf einmal sehr gut für die EK´ler aus, als man sich mit 44:37 ein wenig absetzen konnte. Leider schmolz auch dieser Vorsprung und es stand am Ende des Viertels 44:45.
Man ging also mit einem kleinen Rückstand ins allesentscheidende vierte Viertel. Auch dieser Abschnitt gestaltete sich äußert eng. Leider musste Lukas Mayer mit fünf Fouls direkt am Anfang der Schlussphase auf der Bank platznehmen. Nach einem kleinen Lauf auf Seiten der Grabener, schaffte es die Mannschaft doch noch den Ausgleich herbeizuführen. Am Ende hieß es Over-Time, welche man mit 66:72 leider nicht für sich entscheiden konnte.
Abschließend bleibt zusagen, dass diese absolut unnötige Niederlage der abgrundtief schlechten Freiwurfquote und vielen Turnover geschuldet war.
Es spielten: Apo 12 Punkte, Lukas M. 11, Nikolai 9, Lukas S. 8, Matze 7, Michele 5, Karim 3, Carlos 3, Joe 2, Julian Rau.
Für die Mannschaft gilt es jetzt im Training an den angesprochenen Problemen zu arbeiten, um am Mittwoch noch einmal gegen den TSV Ettlingen ein Testspiel zu bestreiten, bevor es am Samstag nach Linkenheim zum ersten Saisonspiel geht.