1. Herren: Härtetest gegen TSV Berghausen 2 erfolgreich bestanden!

Ergebnis 65:70 für SG EK Karlsruhe.

Mit drei Siegen aus drei Spielen im Rücken, ging es am Sonntag gegen die noch sieglosen Berghausener. Allerdings mussten wir auf Niko und Carlos wegen Verletzung bzw. Krankheit verzichten, was uns im Vorfeld doch etwas Kopfzerbrechen bereitete. Zudem war der Einsatz von Lukas Schön aufgrund einer Verletzung aus dem letzten Spiel nicht sicher.

Berghausen verteidigte gewohnt aggressiv und fand vorne immer eine Lücke in unserer Verteidigung, die bis dahin löchrig wie ein Schweizer Käse war. In der Offensive ließen wir uns von der harten Verteidigung beeindrucken, so dass das erste Viertel mit 22:10 verloren ging.

Nach dem ersten Viertel stellten wir auf eine 3-2 Zone um, die Berghausen große Schwierigkeiten bereitete und uns sichtlich mehr Selbstsicherheit gab. Mit einem 35:31 Rückstand ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit starteten wir in der Offensive wieder sehr nervös, fingen uns aber dank drei Dreier in Folge durch Andi Weigl(!). Bis Mitte des vierten Viertel wechselte die Führung mehrmals. Ein Dreier von Matze verschaffte uns zwei Minuten vor Ende ein sechs Punkte Vorsprung, den wir trotz unglücklicher Ballverluste noch über die Zeit brachten.

Hervorzuheben ist besonders die konstant gute Verteidigung (Ausnahme erstes Viertel), die uns im Spiel gehalten hat und die insgesamt acht verwandelten Dreier. Mit einer besseren Freiwurfquote (52%, 23/12) hätten wir allerdings auch einen etwas entspannteren Sonntagmittag verbringen können…

Es spielten: Apo 13 Punkte 5/0 FW, Fabian 0, Johannes 4 2/2(!), Sebastian 3 2/1, Nikolai 19 5/5, Andi 13 2/1, Lukas M. 4 2/0, Matze 5 2/2, Lukas S. 3 2/1, Paul 6 1/0.