Herren 1 nach fünf Spielen mit positiver Bilanz

Nach der sehr starken Rückrunde der letzten Saison, in der die 1. Herrenmannschaft der SGEK nur eine Niederlage hatte, wollen die Herren dieses Jahr die oberen Tabellenplätze in Angriff nehmen. Nach fünf Spieltagen stehen leider schon zwei Niederlagen, jedoch auch drei sehr überzeugende Siege.

Am ersten Spieltag verlor das Team von Coach Patrick Lehmann wie schon im Jahr zuvor in Freiburg. Die eigentlich so tief besetzte Mannschaft reiste hier aber auch deutlich ersatzgeschwächt an. Somit war das Spiel knapp mit 72:67 verloren.

Am zweiten Spieltag war schon deutlich zu sehen, wo die Reise eigentlich hingehen soll in dieser Saison. Zuhause konnte gegen die UC Baden-Baden durch ein offensives Feuerwerk sehr deutlich mit 114:71 gewonnen werden. Hervorzuheben ist auch, dass jeder Spieler in diesem Spiel punkten konnte und mit vollem Einsatz dabei war.

Am dritten Spieltag stand nun die längste Auswärtsfahrt in dieser Saison nach Lörrach an. Hier wollte die Mannschaft unbedingt gewinnen, nachdem die Leistung im Vorjahr eine der schlechteren in der Saison war. In der ersten Halbzeit schlichen sich noch viele Fehler ein. Diese konnten in der zweiten Halbzeit jedoch abgestellt werden und als es dann drauf ankam, war die Mannschaft voll da. Das Spiel konnte dadurch deutlich mit 81:100 gewonnen werden.

Am zweiten Heimspieltag empfing die SGEK nun den Tabellenführer aus Heidelberg-Kirchheim. In der ersten Halbzeit hielt das Team noch gut mit, im dritten Viertel brach die Mannschaft jedoch komplett ein und lief dann einem großen Rückstand hinterher, welcher nicht mehr aufgeholt werden konnte. Das Endergebnis lautet 84:93, da im letzten Viertel noch etwas Ergebniskorrektur betrieben werden konnte. Die Gäste aus Heidelberg-Kirchheim waren an dem Tag das bessere Team, welches auch durch den Rückzug ihrer Mannschaft aus der 2.Regionalliga ein deutlich höheres Niveau hat, da viele Spieler der höheren Liga nun in der Oberliga mitspielen.

Nun wollte sich das Team der SGEK wieder aufrappeln und gewann auswärts beim Heidelberger TV sehr souverän und deutlich mit 67:97. Nachdem es gegen den HTV vor zwei Jahren noch eine sehr bittere Niederlage gab, konnte die Mannschaft zur Halbzeit, trotz vieler Defensivfehler, schon einen zweistelligen Vorsprung mit in die Kabine nehmen. Im dritten Viertel griff die Verteidigung jedoch wieder und jeder Spieler zeigte den nötigen Einsatz. Somit konnte der Weg zu einem deutlichen Auswärtssieg geebnet werden.

SGEK in der Tabelle oben

Nach fünf Spielen ist festzustellen, dass das Team der SGEK definitiv oben in der Tabelle mitspielen kann. Die Offensive überzeugt bisher in fast jedem Spiel, nur defensiv müssen noch kleine Fehler und Unkonzentriertheiten abgestellt werden. Die Mannschaft ist wie in den Jahren zuvor tief besetzt und kann somit über die gesamte Spielzeit immer Vollgas geben. Das Team steht somit auf einem verdienten 4. Platz in der Tabelle und hat die beste Offensive der Liga zu bieten.

Nächste Spiele der SGEK

Die nächsten beiden Spiele sind die Stadtderbys, welche das Team unbedingt gewinnen will und daher auch auf viel Zuschauerunterstützung hofft. Zunächst steht das Auswärtsspiel beim KIT SC 2 an. Das Spiel findet am 11.11.2018 um 17.30 Uhr im KIT-Sport-Institut – Halle 1 statt. Eine Woche später, am 18.11.2018, spielt das Team dann zu Hause gegen den SSC Karlsruhe. Das Heimspiel ist wie immer sonntags um 16.00 Uhr in der Sporthalle an der Tennesseeallee.

Pascal Raabe

Über Pascal Raabe

Pascal Raabe ist Spieler der Herren 1 Basketball der Sportgemeinschaft Eichenkreuz.