Hoch verdienter Sieg der Herren 1 gegen KuSG Leimen

Im Hinspiel tat sich die Mannschaft der Sportgemeinschaft das gesamte Spiel unheimlich schwer. Dies wollte man durch einen couragierten und disziplinierten Auftritt vermeiden.

Man machte es dem Gegner unheimlich schwer, Punkte auf die Tafel zu bekommen, da die Verteidigung der Eichenkreuzer sehr stabil und dicht gestaffelt aneinander standen. So ging das erste Viertel 25:10 an die Sportgemeinschaft Karlsruhe.

Im 2. Viertel setzte die Sportgemeinschaft Eichenkreuz Karlsruhe dort fort, wo man im ersten Viertel aufgehört hat. Eine gut stehende Verteidigung und klare Aktionen in der Offensive. Was schlussendlich dazu beigetragen hat, dass man mit einer komfortablen 18-Punkte-Führung in die Halbzeitpause ging.

Die Sportgemeinschaft Karlsruhe ließ in der zweiten Halbzeit nichts mehr anbrennen und gewann das Spiel deutlich mit einem Endresultat von 84:63.

Es spielten:
Nikolas Kiefer (27), Dario Redzovic (21), Pascal Raab (10), Andreas Müller (6), Jeronimo Haug (5), Nikolai Kronenwett (4), Nico Kälble (3), Jiyan Özkan (2), Matthias Trefzger (2), Till Schickle (2).