Herren 1: Knapper Sieg gegen Freiburg

Die erste Mannschaft der Sportgemeinschaft Eichenkreuz Karlsruhe konnte am vergangenen Sonntag den USC Freiburg in der Sepp-Glaser-Halle besiegen.

Freiburg war untern den Körben groß aufgestellt und verlangte den Centern der Gäste viel ab. Die SG Eichenkreuz startete souverän ins Spiel und ließ dem Gastgeber kaum Möglichkeiten zu punkten. Im zweiten Viertel fanden die Freiburger so langsam ins Spiel und entschieden dieses sogar mit einem Punkt für sich. Schließlich ging es für die Gäste mit einer 34:26 Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Pause machten die Herren der Sportgemeinschaft Eichenkreuz genau so weiter wie sie im ersten Viertel begonnen hatte und überzeugten mit starker Defense. Doch Freiburg ließ nicht nach. Mit einer 11-Punkte-Führung startete man in das letzte Viertel. Während bei den Karlsruhern die Konzentration nachließ, nahm der Gastgeber noch mal Fahrt auf und kämpfte sich mit zahlreichen erfolgreichen Angriffen zurück. Zum Schluss wurde es unnötig spannend. Doch die harte Arbeit in der Defense, vor allem unter den Brettern mit vielen Rebounds, zahlte sich aus. Trotz des durchwachsenen letzten Viertels konnte die SG Eichenkreuz das Auswärtsspiel mit 56:54 für sich entscheiden.

Für die Sportgemeinschaft spielten:
Kiefer (16 Punkte), Haug (14), Müller, A. (12), Redzovic (7), Trefzger (3), Kälble (3), Raabe (1), Breitenstein, Bechberger, Mayer, Müller, M., Pauli