Herren 1: In die zweite Oberliga-Saison mit wenig Glück gestartet

Nach der erfolgreichen letztjährigen Saison wollte man diese Saison genau an der Stelle anknüpfen, an der die letzte geendet hatte.

Das erste Saisonspiel in Freiburg ging nach einer desolaten Offensivleistung jedoch direkt verloren. Die bisher ungeschlagenen Freiburger gewannen mit 72:49.

Am ersten Heimspieltag gegen die SG Mannheim 2 konnte dann durch eine starke und konzentrierte Teamleistung mit 78:64 gewonnen werden.

Die beiden darauffolgenden Spiele gingen leider ganz knapp und mit viel Pech verloren.
Beim Stadtderby gegen den ungeschlagenen KIT SC 2 verlor man auswärts mit einem Punkt, nachdem der letzte Wurf noch unglücklich wieder aus dem Korb herausgesprungen ist.

Beim letzten Heimspiel gegen den Vorjahressieger der Oberliga Heidelberg-Kirchheim 2 verlor man nach einer starken Aufholjagd dennoch mit 70:74.

Jedoch ist zu sagen, dass viel Potenzial vorhanden ist und man gegen die Topteams der Liga mithalten kann. Durch Verletzungen, Krankheiten oder studiumsrelevante Termine konnte Coach Patrick Lehmann bisher auch selten, weder im Training noch im Spiel, auf die volle Mannschaftsstärke zurückgreifen. Daher sollte man trotz einer Bilanz von einem Sieg und drei Niederlagen positiv in die Saison schauen, da definitiv wieder viel möglich ist.


Das nächste Heimspiel der Herren 1 findet am 19.11.2017 um 16 Uhr in der Sporthalle an der Tennesseeallee gegen die BG Viernheim/ Weinheim statt.