U12 nach fünf Spielen ungeschlagen Tabellenführer

Nachdem sich unsere U 12 in der letzten Saison recht schwer tat, weil die meisten unserer Spielerinnen und Spieler dem jüngeren Jahrgang angehörten zahlt sich inzwischen das Durchhalten auch über harte Durststrecken in der vergangenen Saison aus.
Mit Karl, Tom, Laura und Max hat das Team einen harten Kern, der schon seit Jahren zusammenspielt und auch in der U10 schon hart um Körbe gekämpft hat. Obed, Emanuel und David konnten das Team körperlich wesentlich verstärken.
Nicht ganz einfach ist es im U12 Bereich meist, jüngere Spielerinnen und Spieler in ein Team zu integrieren, die bis dahin nur in wenigen Turnieren bei den U10 Spielerfahrungen sammeln konnten. Lazar ist es gleich im ersten Spiel gegen Durlach gelungen, sich durch seine Schnelligkeit und die Gabe sich freizulaufen kräftig zu punkten und sich so einen respektierten Platz im Team zu erobern.
Daniel hat im Spiel gegen Durlach seine Treffsicherheit unter Beweis gestellt und Eren kam dann im Spiel gegen PSG Pforzheim zum Zug und konnte zeigen, dass auch er korbgefährlich sein kann.
Zu hoffen ist, dass es in den nächsten Spielen weiter gelingt die jüngeren Spielerinnen und Spieler ihren Platz im Team finden zu lassen.
Leider ist es bisher bei den meisten Begegnungen erst im letzten Viertel gelungen, des Spiel in unserem Sinne zu entscheiden und die neuen U12er konnten nicht immer die Spielzeit erhalten, die sie brauchen, um eine wichtigere Rolle auf dem Feld zu spielen. Trotzdem haben die Neuen immer eine beachtliche Verteidigungsleistung gezeigt und nur einem Gegner ist es bislang gelungen, mehr als 40 Punkte zu erreichen.
Wenn die Mannschaft sich weiter so steigert wie in den letzten Wochen und noch ein bisschen mehr Trainigsdisziplin eintritt, sind wir auf dem besten Weg auch am Ende der Saison unsere Staffel anzuführen.
Dann allerdings wird es schwer: In der Parallelstaffel warten mit SSC 1 und PS Karlsruhe außergewöhnlich starke Gegner auf uns.